Geförderte Einrichtungen 2015

Ein Teil des Erlöses des Adventkalenderverkaufs kommt dem Verein „Krebsnachsorge Stade e.V. zugute, die Beratungsstelle bietet allen Betroffenen und Angehörigen in Stade, Buxtehude und im gesamten Landkreis phychosoziale Beratung  und Begleitung in jeder Phase der Erkrankung. Das Beratungsangebot ist für die Betroffenen kostenlos, wird jedoch durch Leistung der Krankenkasse nicht gedeckt. Zur Finanzierung des geschulten Personals ist der Verein daher auf Spenden angewiesen.

 

Ein weiterer Teil des Verkaufserlöses der Adventskalender geht an das Projekt „Klasse 2000“, ein Präventionsprojekt der Gesundheitsförderung von Grundschülern.


Zusätzlich werden die Klinik-Clowns“ in der Kinderklinik des Elbeklinikums Stade finanziell unterstützt, die mit Ihren Aktionen Freude in Krankenzimmer bringen.


Des Weiteren wird die Kunsttherapie an der Grundschule in Freiburg unterstützt, die von Beate von der Decken geleitet wird. Sie bietet verhaltensauffälligen Kindern die Möglichkeit auf einem kreativen Weg ihre Hoffnungen, Sehnsüchte und Ängste zum Ausdruck zu bringen.

 

Außerdem hält LC 59 eine Spendenkasse für Einzelfallhilfen vor, damit bei spontanen Hilfsanfragen unbürokratisch und schnell geholfen werden kann. Der Resterlös floss dieser Kasse zu.


Denn die Ladies unterstützen neben den bereits genannten Aktionen auch weitere lokale, nationale sowie internationale Projekte. Ziel ist es Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten und ergänzend zu staatlichen Institutionen im  Einzelfall unterstützend tätig zu werden.